Pressemitteilungen

Zurück

Gedenken der Opfer und Verfolgten aller Kriege und Vertreibungen

Beim diesjährigen Volkstrauertag gedachte der Kreisverband der Lübecker SPD – gemeinsam mit der SPD-Bürgerschaftsfraktion und dem DGB Lübeck – den Opfern und Verfolgten aller Kriege und Vertreibungen und legten Kränze zu ihrem Angedenken nieder.

Die stellv. Kreisvorsitzende Conja Grau ging in ihrer Rede  insbesondere auf die heutige Bedeutung des Volkstrauertages ein. Die Kriege haben sich in den letzten 100 Jahren vor allem auch dahin entwickelt, dass neben den Millionen getöteten Soldaten auch die Zivilbevölkerung zu Opfern wurden. Die Verstorbenen und 708 Millionen Geflüchteten im Jahr 2018  mahnen uns, für den Frieden in aller Welt zu einzutreten und gegen die Ausgrenzung oder Übergriffe gegenüber allen  Menschen gleich welcher Herkunft oder welchen Glaubens aufzustehen.

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 70 27 220