Pressemitteilungen

Zurück

Lübeck, den

SPD-Kreisvorstand traf sich mit Mitarbeiter*innen aus der Krankenpflege

Im Rahmen einer Sitzung des SPD-Kreisvorstandes trugen am vergangenen Montag Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKSH ihre Forderungen zur Entlastungen in der Krankenpflege vor.

Die Pflegerinnen und Pfleger schilderten mit drastischen Beispielen, dass ihre Arbeit kaum zu bewältigen sei und immer wieder Überlastungssituationen einträten. Das täte weder den Patienten gut, noch seien damit die Ansprüche an eine qualitativ gute und menschliche Pflege erfüllt.

Daher ist es notwendig, dass über die Gewerkschaft ver.di ein Tarifvertrag verhandelt wird, in welchem Arbeitsbedingungen festgelegt werden, die über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehen.

Der SPD Kreisvorstand sagte zu, die Forderungen der Beschäftigten zu unterstützen.

Die Lübecker SPD Landtagsabgeordneten Kerstin Metzner, Thomas Rother und Wolfgang Baasch werden diese Anliegen in der Fraktion vortragen und in den Landtagsausschüssen zum Thema machen.

Ein erstes Gespräch dazu ist bereits für den kommenden Montag festgelegt.

Zurück

Kontaktformular öffnen

Fernmündlich oder per Mail

Tel.: +49 (0)451 - 70 27 220